Bogenschießen
Bogenschießen  Alles über Pfeil und Bogen
Bogenschießen Bogensport Logo

Bogenlaufen: Laufstrecken

Seite "Bogenlaufen: Laufstrecken" in der Rubrik "Bogenlaufen"


Die Laufstrecken beim Bogenlaufen sind in Runden von 250 - 500 m, 400 - 600 m und 500 -1000 m unterteilt. Dies ist Abhängig von der jeweiligen Altersklasse. Da die Wettkämpfe im Gelände ausgetragen werden und immer ein Schießstand aufgesucht werden muss, gibt es beim Bogenlaufen (ähnlich wie im Biathlon) keine exakten Laufstrecken sondern von... bis.. Laufstrecken die den jeweiligen Umgebungsbedingungen angepasst werden können.

Laufstrecken


In der Wettkampfklasse U10:

Es werden vier Runden zwischen 250 m und 500 m ausgetragen. Nach jeder Runde werden 3 Pfeile geschossen. Es werden also insgesamt 3 x 3 = 9 Pfeile geschossen.



In der Wettkampfklasse U12 - U14:

Es werden vier Runden zwischen 400 m und 600 m ausgetragen. Nach jeder Runde werden drei Pfeile geschossen. Auch hier werden also insgesamt 9 Pfeile geschossen.



In der Wettkampfklasse U17, U20 weibl, Ü40 Damen und Ü45:

Es werden fünf Runden zwischen 500 m und 1000 m gelaufen. Damit werden 4 x 3 Pfeile, also insgesamt 12 Pfeile geschossen.



In der Wettkampfklasse U20 männl. und Herren:

Es werden fünf Runden zwischen 500 m und 1000 m gelaufen. Damit werden 4 x 3 Pfeile, also insgesamt 12 Pfeile geschossen.



Die Länge einer Strafrunde muss ca. 15 % der Laufstrecke betragen. Beispiel, ist eine Runde 650 m lang, dann muss die Strafrunde vom Veranstalter ca. 97,5 m lang gebaut werden.

Schießentfernungen und Zielgrößen


Die Schießentfernungen und die Zielgrößen sind ebenfalls der Wettkampfklasse angepasst. Dabei erhalten die traditionellen Bögen und die Standardbögen auch unterschiedlich große Auflagen. Die Entscheidung über die Bogenart spielt für den Bogenläufer also eine entscheidende Rolle.



Die Schießentfernung für alle Klassen beträgt 20 m.



Auflagengröße für die Wettkampfklasse U10:

Der traditionelle Bogen schießt auf eine 80 cm große Auflage. Der Standard-Bogen schießt auf eine 60 cm große Auflage.



Auflagengröße für die Wettkampfklasse U12, U14:

Der traditionelle Bogen schießt auf eine 60 cm große Auflage und der Standard-Bogen auf eine 40 cm große Auflage.



Alle anderen Wettkampfklassen:

Der traditionelle Bogen schießt auf eine 40 cm große Auflage und der Standard-Bogen auf eine 20 cm große Auflage.

Bogenlaufen Zielauflage

Hier ist eine Zielscheibe von einem Wettbewerb im Bogenlaufen abgebildet. Es sind insgesamt vier Auflagen auf einer Scheibe, auf die insgesamt vier Bogenschützen schießen können. Es gilt, das Gold zu treffen. Ein Kampfrichter entscheidet beim Schuss endgültig darüber, ob der Pfeil im Gold war oder nicht.


Der Bogenschütze muss die Pfeile während des Laufens nicht mitführen, sondern kann die Pfeile beim Schießplatz belassen. Der Bogen muss vom Bogenschützen während der Laufstrecke mitgeführt werden.

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von Uwe Losse