Bogenschießen
Bogenschießen  Alles über Pfeil und Bogen
Bogenschießen Bogensport Logo

Zubehör beim Bogenschießen

Seite "Zubehör für das Bogenschießen" in der Rubrik "Materialkunde Allg"


Der Bogenschütze benötigt mehr als Bogen und Pfeile, um Bogenschießen zu betreiben. Es gibt noch eine Reihe von netten Hilfsmitteln, die das Leben des Bogenschützen verbessern können. Auf dieser Seite sind die wichtigsten Utensilien des Bogenschützen aufgeführt und abgebildet. Es gibt noch eine Vielzahl weiterer Hilfsmitteln, die man sich im Detail auf einem der vielen Onlinestores anschauen kann. Wenn man Fragen zu dem einen oder anderen Zubehörteil hat, stehen hierfür bestimmt auch aufgeschlossene Vereinskollegen oder auf jeden Fall der Trainer mit Rat und Tat zur Seite.

Der Armschutz als persönliche Schutzausrüstung


Der Armschutz ist für den Einsteiger Pflicht und für jeden Recurveschützen ein Muss. Selbst ein erfahrener Compoundschütze sollte auf einem Armschutz nicht verzichten. Hier ist ein kurzer Armschutz für den Unterarm abgebildet, einmal in Plastik für den fortgeschrittenen Bogenschützen und einmal in einer etwas größeren und stabileren Version für den Einsteiger.

Frauen sollten einen langen Armschutz für den Ober- und Unterarm tragen, da bei Frauen die Ellenbeuge in der Regel hervorsteht und die Sehne häufig im Bereich des Ellebogens anschlägt. Bogenschießen soll Spaß machen, daher nie ohne Armschutz schießen.

Armschutz für einen Recurvebogenschützen
Bogenständer für die Ablage des Bogens

Der Bogenständer


Der Bogen sollte nicht unbedingt im nassen Gras oder im Schmutz abgelegt werden müssen. Beim olympischen Bogen sind so viele Zubehörteile verbaut, dass sich der Recurve gar nicht mehr vernünftig ablegen lässt.


Für WA-Schützen oder für Training in der Halle oder auf dem Schießplatz eignet sich ein Bogenständer für die Ablage des Bogens.


Die Bogenständer gibt es in verschiedenen Modellen. Für einen Langbogen ist eine kleine stabile Astgabel sehr stilvoll.


Der Bogenständer kostet zwischen 5 Euro und 20 Euro.

Das Deuserband zum Aufwärmen


Das Deuserband ist ein ringförmig geschlossenes Band aus Gummi, das in verschiedenen Stärken zu Trainings- und Rehazwecken angeboten wird. Es gibt viele preiswertere Nachbauten unter anderen Namen (z.B. Thera-Band ); das Deuserband ist für den Bogensportler ideal. Der Bogenschütze benutzt das Band, um sich aufzuwärmen und den Muskel schon einmal auf die kommende Belastung vorzubereiten. Dies beugt Verletzungen vor und steigert die Schießleistung.


Außerdem ist das Deuserband ein gutes Hilfsmittel für Trockenübungen vor dem Spiegel oder in der kalten Jahreszeit, wenn man nicht so viel Bogenschießen kann.


Billige Bänder gibt es ab 5 Euro, das originale Deuserband kostet ca. 50 Euro.

Das Deuserband als Aufwärmübung für den Bogenschützen
Pfeilzieher für das schonende Pfeilziehen

Der Pfeilzieher


Der Pfeilzieher ist für das Ziehen von Pfeilen aus der Zielscheibe notwendig. Der Pfeilzieher bringt mehr und gezielter Kraft auf den Pfeil, um ihn möglichst schonend aus der Zielauflage zu ziehen.


Wer hohe Zuggewichte benutzt - dies trifft wohl für alle Compoundschützen zu - , muss einen Pfeilzieher haben, da sonst die Pfeile gar nicht mehr aus der Zielauflage zu entfernen sind. Pfeilzieher kosten um 5 Euro.

Pfeilmarkierung mit Zahlen

Die Pfeile mit Nummern markieren


Es ist für den Turnierschützen sinnvoll, seine Pfeile durchzunummerieren. Dann können Unterschiede im Material schneller festgestellt werden, ein Pfeil ist nicht wie der andere.


Die Nummerierung der Pfeile ist beim Feldbogen-  und 3D-Schießen vorgeschrieben, in der Feldbogenliga muss die Pfeilmarkierung in Form von Ringen geschehen.


Im Zubehör gibt es Nummern für ca. 3 Euro zu kaufen, die dann zwischen Befiederung und Nocke aufgeklebt werden.


Es geht aber auch wunderbar mit einem Lackstift. Der Lackstift ist auch deshalb sinnvoll, da die Pfeile mit einem Namenszeichen für die Identifizierung gekennzeichnet sein müssen.


Ein mit Nummern markierter Pfeil

Werkzeug zum Pfeile suchen


Gerade der Einsteiger merkt schnell, dass er sehr viel Zeit für das Suchen der Pfeile aufwenden muss, denn gerade zu Beginn geht schon mal der eine oder andere Pfeil an der Zielauflage vorbei. Wer einen Alupfeil oder einen Alu-Carbon-Pfeil schießt, kann mit einem Metalldetektor arbeiten. Die sind effektiv, jedoch teuer. Deutlich preiswerter geht es mit dem Griff einer Malerrolle.


Wenn der Bogenschütze die Wiese mit dem Griffstück einer Malerrolle in Form eines großen Kreuz absucht, wird die Malerrolle am Pfeil hängen bleiben. Auf diese Weise lässt sich schnell eine große Fläche absuchen. Der Pfeil wird dadurch nicht beschädigt. Der Preis für eine solche Rolle liegt im Baumarkt bei ca. 3 Euro und man gewinnt viel Zeit für das Bogenschießen.

Pfeilsucher für verloren gegangene Pfeile
Metalldetektor zum Pfeile suchen

Metalldetektor


Ein Metalldetektor ist ebenfalls eine gute Hilfe zum Aufspüren von verlorenen Pfeilen. Die Pfeile verstecken sich oftmals unter der Grasnarbe und sind schlecht oder überhaupt nicht zu sehen. In diesem Fall schlägt die Stunde des Metalldetektors. Allerdings findet der Metalldetektor nur Pfeile aus Aluminium oder aus Aluminium/Carbon. Bei reinen Carbonpfeilen ist die Spitze der Pfeile zwar auch aus Metall, aber die Spitze ist zumeist so klein, dass nur ein wirklich geübter und sehr konsequenter Sucher seinen Pfeil mit einem Metalldetektor findet.


Vorgehensweise:

Man nehme einen Pfeil gleicher Bauart und stelle den handelsüblichen Metalldetektor (ca. 80 Euro) auf das verwendete Metall ein. Danach sucht man den Suchbereich stückchenweise mit dem Metalldetektor ab. Man sollte immer wieder einmal den Probepfeil aufs Gras legen um zu kontrollieren, ob der Metalldetektor auch noch richtig eingestellt ist. Die Justierung ist in der Regel gewöhnungsbedürftig! Die teuren Pfeile können bei konstanter Suche mit dem Metalldetektor sicher gefunden werden.


Der Metalldetektor funktioniert nur im Bereich von wenigen Zentimetern Tiefe. Im hohen Gras ist er häufig nicht einsetzbar, da der Detektor zur weit vom Suchgegenstand (dem Pfeil) entfernt ist.

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von  Uwe Losse