Bogenschießen
Bogenschießen  Alles über Pfeil und Bogen
Bogenschießen Bogensport Logo

Bogenschießen: Pfeilauflage montieren

Seite "Bogenschießen: Pfeilauflage montieren" in der Rubrik "Materialkunde Spez."


Wie montiere ich am Bogen die Pfeilauflage? Die Pfeilauflage kann während eines Turniers oder Trainings kaputtgehen. Aus diesem Grunde sollte der Bogenschütze ein Ersatzpfeilauflage im Gepäck haben, um eine beschädigte Pfeilauflage schnell zu ersetzen. Die Pfeilauflage hat wesentlichen Einfluss auf den Pfeilflug und man kommt nach einer neuen Montage nicht herum, einen Rohschafttest zu schießen und die notwendigen Grob- und Feintuningschritte erneut durchzuführen. Dennoch kann man mit einem guten Auge auch während eines Turniers die Pfeilauflage so platzieren, dass zumindest die eine geschossene Entfernung zu bewältigen ist.

Pfeilauflage am Bogen montieren


Die Pfeilauflage wird unterhalb des Buttons montiert. Die Pfeilauflage wird so positioniert, dass der Pfeil mit seinem kompletten Umfang an den Button anstößt. Auf der Pfeilauflage liegt der Pfeil auf. Die Montage der Pfeilauflage ist also entscheidend für den Flug des Pfeils.

Pfeilauflagen

Es gibt unterschiedliche Arten der Pfeilauflagen, die sich vor allem durch den Preis unterscheiden. Der Einsteiger kommt sicherlich mit einer Billigpfeilauflage klar.


Der Turnierschütze benötigt dann aber schon eine Pfeilauflage, die sich dem jeweiligen Schießstil des Bogenschützen in seiner Feinheit anpassen lässt. Dann kommt eine Pfeilauflage z. B. von Are in Betracht. Eine Billigpfeilauflage kostet zwei oder drei Euro. Eine hochwertige Pfeilauflage von Are oder Beiter kostet hingegen schnell 50 Euro oder mehr.

Pfeilauflage auf Holzbogen

Bei einem Holzbogen gibt es für den Bogenschützen nur wenige Möglichkeiten, ein Feintuning durchzuführen. Auch an einem Holzbogen gibt es in der Regel ein Loch im Mittelteil. Wenn nun eine neue Pfeilauflage montiert werden muss, dann einfach die "alte" Pfeilauflage abmachen und die neue Pfeilauflage so aufkleben, dass das Loch wieder "bündig" ist.


Achtung! Bei jedem Wechsel der Pfeilauflage ändert sich ein wenig die Visiereinstellung! Es erfordert anschließend ein neues Ausschießen der korrekten Visiereinstellung!

Neue Pfeilauflage montieren


Wenn die Pfeilauflage beschädigt ist, dann äußert sich das durch Ausreißer im Schussbild. Die Pfeile fliegen, "wohin sie wollen". Wenn die Pfeilauflage beschädigt ist, dann muss zu allererst die "alte" Pfeilauflage entfernt werden - mitsamt den Kleberesten.

Da alle Pfeilauflagen geklebt sind, reicht hierzu häufig ein scharfes Messer. Zum Reinigen der Auflagefläche nimmt man Alkohol. So kann die neue Pfeilauflage gut haften.


Auf einem Recurvebogen mit Metallmittelteil gibt es einen Button. Die Pfeilauflage ist so anzukleben, dass der Pfeil mit seinem vollem Umfang an den Button anliegt. Liegt der Pfeil etwas zu hoch oder etwas zu tief, dann kann der Button seine volle Wirkung nicht entfalten. Zudem wird der Pfeilflug ungünstig beeinflust, da der Pfeil noch oben oder nach unten gelenkt wird.

Pfeilauflage montieren
Pfeilauflage Recurvebogen montieren

Die Pfeilauflage wird an den tiefsten Punkt der Griffschale, das ist der Pivotpunkt, aufgeklebt. An dieser Stelle befindet sich in der Regel der Button, der den Pfeil beim Abschuss vom Bogen wegdrückt. Die Pfeilauflage ist so anzukleben, dass der Pfeil mit vollem Umfang an den Button anliegt. Liegt der Pfeil etwas zu hoch oder zu tief, kann der Button seine volle Wirkung nicht entfalten. Zudem wird der Pfeilflug ungünstig beeinflusst, da der Pfeil noch oben oder unten gelenkt wird.

Damit der Button seine volle Wirkung entfalten kann, muss die Pfeilauflag entsprechend angeklebt worden sein.


Der Button muss beim Abschuss auf die volle Wandstärke des Pfeils drücken können. Die Pfeilauflage muss also so angeklebt werden, dass der Pfeil mit seiner vollen Stärke an den Button anliegt.

Pfeilauflage justieren
Pfeilauflage ausrichten

Links ist zu sehen, wie der Pfeil optimal auf der Pfeilauflage aufliegt. Der Button trifft den Pfeil zentrisch und kann so seine Wirkung optimal entfalten. So sollte das Bild von der Sehne aus betrachtet aussehen, wenn die Pfeilauflage neu justiert wurde.

Der Pfeil muss bei einem Rechtshandbogen leicht nach links von der Sehne abweichen, dann hat der Pfeil eine gute Grundeinstellung und wird auch ein gutes Ergebnis liefern.


ACHTUNG! Für Linkshandschützen befindet sich alles spiegelverkehrt, dass bedeutet dann, dass der Pfeil leicht nach rechts über die Sehne schauen muss.


Dass der Pfeil immer leicht vom Mittelteil weg zeigt, ist sehr wichtig für einen sauberen Pfeilschuss. Sonst würde der Pfeil beim Abschuss am Mittelteil anschlagen und könnte unbestimmbar abgelenkt werden. Der Pfeil wird beim Abschuss stark gebogen, was in eine Schlingerbewegung führt. Die Befiederung bringt den Pfeil in Rotation und stabilisiert den Pfeil im Flug.


Beim Bogenschießen muss sich der Bogenschütze mit dem Material beschäftigen und in der Lage sein, eine Pfeilauflage zu tauschen.

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von Uwe Losse