Bogenschießen
Bogenschießen  Alles über Pfeil und Bogen
Bogenschießen Bogensport Logo

Bogentrainer werden

Seite "Bogentrainer werden" in der Rubrik "Trainer"


Trainer für das Bogenschießen gibt es immer viel zu wenige. Gerade in den letzten Jahren hat es einen Boom für das Hobby oder die Freizeitsportart Bogenschießen gegeben. Es haben sich überall neue Vereine gebildet oder neue Abteilungen wurden gegründet. Zuerst gibt es interessierte Mitglieder, die sich selber weiterbilden oder die Hilfe von erfahrenen Bogenschützen nutzen. Wenn der Verein nun weiter wachsen soll und wenn das Training mit Schema und Ziel verfolgt werden soll, muss sich einer (oder einige) aus dem Verein zum Trainer weiterbilden. Dies kommt dem kompletten Verein zugute. Auf einem Lehrgang zum Bogentrainer werden die jeweils modernsten Erkenntnisse aus dem Bogensport vermittelt.

Wie kann ich Bogentrainer werden ?


Die Voraussetzung für den Trainer ?Bogenschießen" ist die Teilnahme an dem Lehrgang des Landesverbandes und das Bestehen der Prüfung. Wer Trainer für das Bogenschießen werden möchte, muss Mitglied in einem Verein und in einem Landesverband sein, der auch Trainer ausbildet. Hauptsächlich werden Lehrgänge für Trainer von den Landesverbänden des Deutschen Schützenbundes angeboten. Die anderen Verbände bilden auch Trainer aus, wenn auch nicht in dem Ausmaß wie beim DSB.


Seit 2010 wurde die Ausbildung für Trainer ?Bogenschießen" in Deutschland im Bereich des DSB vereinheitlicht. Die einzelnen Landesverbände beim Deutschen Schützenbund haben jedoch noch unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen und leicht abweichende Regularien für den Trainerlehrgang. Erst ab den weiterführenden Trainerlehrgängen für die B-Trainer und A-Trainer findet im Bogensport eine bundeseinheitliche Ausbildung statt.


Wer nun Interesse für eine Ausbildung zum Trainer hat, muss sich bei seinem Landesverband erkundigen, welche Voraussetzungen für den Trainerlehrgang erfüllt werden müssen. Hier sind beispielhaft die Voraussetzungen des Rheinischen Schützenbundes aufgeführt:

  • Mitglied in einem Verein
  • Empfehlungsschreiben des Vereins
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung, die nicht älter als 2 Jahre sein darf und mindestens 16 Doppelstunden umfasst
  • bestandener Lehrgang für den Schießleiter Bogen


Es gilt also in erster Linie zu erfahren, zu welchem Landesverband man gehört, die dortigen Regularien herauszufinden und sich anzumelden. Das geeignete Medium für die Recherche ist das Internet. Hier ist ein Link zur Homepage vom DSB mit einer Übersicht der Landesverbände.


Anschließend erkundigt man sich über Telefon oder Homepage des Landesverbandes über die Weiterbildungsmöglichkeiten. Dort wird man einen entsprechenden Hinweis zur Trainerausbildung finden und wahrscheinlich auch die Zeitpläne für die Lehrgänge sowie die entsprechenden Anmeldeformulare.



Der Trainerlehrgang dauert 150 Stunden und wird in der Regel in 7 - 9 Wochenendseminaren durchgeführt. Der komplette Lehrgang dauert also insgesamt ca. ein halbes Jahr. In dieser Zeit kann man das beigebrachten Themen und das Wissen verarbeiten, verinnerlichen und in der Praxis anwenden.


Für den Lehrgang wird ein Betrag von mehreren hundert Euro fällig, die allerdings eher eine Kostenerstattung für den Verband darstellen. Die Kosten für die Unterbringung, das ausgegebene Material und die Zeit sind deutlich höher.


Es gibt viele Vereine, die die Kosten für den Trainerlehrgang übernehmen. Wer Interesse an einem Trainerlehrgang hat, sollte sich diesbezüglich mit seinem Vereinsvorstand in Verbindung setzen.


Der Rest ergibt sich von selbst.


Bei einem Trainerlehrgang werden viele verschiedene Themen angesprochen, die natürlich in der kurzen Zeit nicht immer in der notwendigen Tiefe vermittelt werden können. Bei einem Trainerlehrgang werden die Trainer in die Lage versetzt, sich selber mit dem jeweiligen Thema beschäftigen zu können. Die Trainerlizenz alleine verbessert nicht den Schießstil oder die Fähigkeit, Bogenschützen zu führen. Die Trainerlizenz ist eher Einstieg und Aufruf, sich tiefer mit solchen Themen zu beschäftigen und damit dem jeweiligen Bogenschützen individuell helfen zu können. Ein guter Trainer verfügt über sehr viel Erfahrung, die man sich als junger Trainer erst einmal über viele Jahre erarbeiten muss.

Unser Sport braucht mehr Menschen, die bereit sind, einen solchen Weg zu gehen!

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von Uwe Losse