Bogenschießen
Bogenschießen  Alles über Pfeil und Bogen
Bogenschießen Bogensport Logo

Das Zubehör des Turnierschützen

Seite "Das Zubehör des Turnierschützen" in der Rubrik "Turniere Allgemein"


Der Turnierschütze benötigt für die Teilnahme an einem Turnier natürlich seine Bogenutensilien. Hierzu gehört der komplette Bogen, die Pfeile und der Köcher.


Wer jedoch stressfrei an Turnieren teilnehmen möchte, benötigt noch weiteres Zubehör zum Bogenschießen, dass sich im Verlauf des Turniers (auch Abhängig von den Gegebenheiten, z. B. Hallenturnier, Freiluftturnier, Winter, Sommer) sinnvoll für den Bogenschützen einsetzen lässt. Zum Bogenschießen benötigt man jede Menge anderen Kram.

Der Kugelschreiber oder Stift

Bei einem Turnier müssen die Schießleistungen beim Bogenschießen notiert werden. Hierfür wird von jedem Bogenschützen erwartet, dass er einen Kugelschreiber oder etwas Ähnliches in seinem Köcher hat. Der Schreiber gehört zur persönlichen Ausrüstung eines jeden Bogenschützen!


Ersatz ....

Jeder Bogenschütze hat (abhängig von seinem Leistungsniveau) fürs Bogenschießen benötigte Ersatzausrüstung. Auch für den Anfänger gehören dazu die Ersatz-Sehne, -Tab und -Pfeile. Der Fortgeschrittene hat zusätzlich weitere Wurfarme oder noch besser einen Ersatzbogen dabei (Profi). Dazu gehören Befiederung, Spitzen, Pfeilauflagen, etc. . Also alles, was an einem Bogen dran ist und somit auch kaputt gehen kann. Dies kann vom Bogenschützen in der Turniervorbereitung entsprechend besorgt werden.


Ernährung

Für einen guten Turnierschützen gilt der Grundsatz, nach jeder 2. Scheibe einen Schluck zu trinken und nach jeder 4. Scheibe eine Kleinigkeit zu essen (z. B. ein Stück Banane). Die Nahrungsaufnahme ist sehr wichtig für die Leistungsbereitschaft des Bogenschützen und sollte keinesfalls vernachlässigt werden. Jedoch nicht den Magen vollschlagen!


Sitzgelegenheit

Jeder Turnierausrichter ist laut Sportordnung dazu verpflichtet, für eine ausreichende Sitzgelegenheit für das Bogenschießen bereit zu stellen. Dies klappt aber nicht überall, schon gar nicht in dem Feldbogenbereich im Wald. Es ist daher auch an dem Bogeschützen, einen Stuhl für sich oder etwaige Begleitung mitzubringen. Dies kann durchaus ein Campingstuhl sein. Wenn der Stuhl nicht gebraucht wird, dann ist auch gut.

Wetterschutz

Die Turniere werden bei Wind und Wetter geschossen. Dies bedeutet, dass der Bogenschütze sowohl für eine dauernde Sonnenbestrahlung als auch für Regen ausgerüstet sein muss. Der Boden kann schlammig oder fest sein. Egal welche Witterung herrscht, es ist Aufgabe des Bogenschützen, für eine entsprechende Schutzkleidung zu sorgen. Noch besser ist es, wenn der Bogenschütze die Kleidung vorher auch auf die Schießtauglichkeit getestet hat! Also auch zuhause bei Wind und Wetter Bogenschießen!


Messer oder Schere

Jeder Bogenschütze sollte ein Messer bei sich tragen. Im Feldbogenbereich sollte es sich um ein möglichst großes Messer handeln, das einem auch in die Lage versetzt, einen im Baum steckenden Pfeil herauszuschnitzen. Aber auch bei WA im Freien oder in der Halle kann der Pfeil in dem Bogenständer stecken bleiben. Außerdem müssen die Schießzettel nach einem Durchgang zerschnitten und abgegeben werden. Ein Schneidewerkzeug ist für den Bogenschützen hilfreich!


Fernglas oder Spektiv

Es ergibt sich immer wieder die Frage, wo denn der Pfeil nun gelandet ist. Der Einsatz eines Fernglases (Feldbogen, Halle) oder eines Spektivs (WA) unterstützt und verbessert das Schießergebnis des Bogenschützen über gezielte Rückmeldungen nach dem Schuss.


Sonstiges

Es gibt noch eine Reihe von sonstigen Utensilien. Hierzu gehören bestimmt auch Glücksbringer oder ähnliches. Alles was der Bogenschütze für eine gute Turnierteilnahme benötigt, muss er dabei haben!

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von  Uwe Losse