Bogenschießen
Bogenschießen  Alles über Pfeil und Bogen
Bogenschießen Bogensport Logo

Wieviele Bogenschützen hat Deutschland?

Seite "Wieviele Bogenschützen gibt es" in der Rubrik "Verbände"


Der Turniersportler fragt sich das eine oder andere Mal, warum es für den Bogensport so wenig Förderung gibt. Schnell wird daraus die Frage: Wie viele Bogenschützen gibt es denn überhaupt? Auch wenn Bogenschießen eine olympische Disziplin ist, erscheint uns Bogenschießen doch als Randsportart. Aber wo steht den unser Sport in der Rangfolge? Haben Bogenschützen mehr Mitglieder als z. B. Tischtennis oder sind wir eher hinten in dieser Rangliste?

Wieviele Bogenschützen gibt es in Deutschland?


Die Anzahl der Bogenschützen ist exakt nicht ermittelbar, es gibt auch bei den Deutschen Bogensportverbänden kaum Zahlen. Der Deutsche Schützenbund (DSB) hat die Anzahl seiner Mitglieder mit ca. 1,5 Millionen angegeben, aber wie viele Mitglieder davon Bogenschießen ist nicht bekannt. Die Verbandserhebungen, die durchgeführt werden, sind oftmals verzerrt, da an dem Verhältnis der aktiven und inaktiven Mitglieder die Verteilung der Beitragssätze oder Zuschüsse hängen. In den größeren Vereinen wechseln die Mitglieder zwischen den Disziplinen - von Pistole zum Gewehr, zum Bogen und wieder zurück zur Pistole.


Die reinen Bogensportverbände DBSV und DFBV veröffentlichen ihre Mitgliederzahlen nicht. Hinzu kommt, dass immer mehr Bogenschützen, vor allem die Turnierschützen, gleichzeitig Mitglied in mehreren Verbänden sind. Diese Bogenschützen sollen ja nicht doppelt gezählt werden. In einem Interview hat der Präsident des DBSV die Anzahl seiner Bogenschützen mit 6.000 beziffert, mit der Email vom 11.06.2013 vom DBSV ist die Mitgliederanzahl schon auf ca. 8.500 angewachsen.


Hinzu kommen noch diejenigen Bogenschützen, die nicht im Verein organisiert sind, oder besser, Vereine die keinem Verband angehören, hier gibt es in unserem Sport in der Tat eine größere Dunkelziffer. Bogenschießen wird ja nicht immer in einem registrierten Verein ausgeübt.



Wenn man eine intensive Internetrecherche durchführt und in diversen Foren postet oder bei Gelegenheit mit Verantwortlichen der Bogensport-Verbände spricht, kristallisiert sich eine Zahl um die 50.000 Bogenschützen in Deutschland heraus.


Es handelt sich bei dieser Zahl um eine Schätzung!  

Wie stehen wir Bogenschützen denn nun in der Deutschen Rangordnung? Nun im Vergleich: Es gibt ca. 370.000 organisierte Mitglieder im Golfsport und ca. 630.000 Mitglieder haben sich im Alpenverein organisiert.


Wir Bogenschützen treten also wirklich nicht in großen Massen auf, allerdings ist unsere Sportart olympisch und Bogenschießen fasziniert die Menschen.  Im asiatischen Raum nimmt Korea eine absolute Spitzenstellung ein. Nicht nur, dass die bekannten Bogenfirmen WIN & WIN oder SAMIK aus Korea kommen, dort wird der Bogensport auch aktiv gefördert und es gibt eine Reihe von Spitzensportlern, die sehr gut vom Bogenschießen leben können. Gleiches gilt für die USA, dort gibt es Turniere, bei denen hohe Preisgelder gewonnen werden können.


In Deutschland ist das Bogenschießen nicht so anerkannt. Die Vielzahl an Stilarten und Disziplinen ist auch nicht gerade förderlich, um mehr Fernsehzeiten zu bekommen. Anders sieht es da bei den Sportarten Sumo, Snooker oder Dart aus. Diese Sportarten haben es in das Fernsehen geschafft und damit haben diese Sportarten auch eine Entwicklung erfahren.


Die Prognose für das Bogenschießen ist leider in die andere Richtung. International kämpft Bogenschießen darum, im olympischen Programm zu bleiben. In Deutschland ist in den letzten Jahren jedoch ein regelrechter Boom eingetreten. Es haben sich eine Reihe neuer Bogenvereine gebildet und es ist ein Zuwachs an neuen Bogenschützen feststellbar.


Hoffen wir, dass möglichst viele das Bogenschießen als schönes Hobby betreiben und noch mehr junge Bogenschützen dabei sind, die bereit sind, hart zu trainieren und Wege zur Internationalen Spitze und vielleicht auch zu olympischen Ehren finden.


 

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von  Uwe Losse