Bogenschießen
Bogenschießen  Alles über Pfeil und Bogen
Bogenschießen Bogensport Logo

Bogenschießen: 3D-Zielscheiben

Seite "Bogenschießen: 3D-Zielscheiben" in der Rubrik "Zielscheiben"


Der Bogensport ist sehr vielfältig. Manche Disziplinen orientieren sich an der offiziellen olympischen Disziplin, andere stellen eine Jagd nach. Bei den 3D-Zielscheiben handelt es sich um Tiernachbildungen. Die 3D-Tiere sind in Form und Größe einem Eichhörnchen, einem Reh, einem Büffel, einem Bär, gar einem Krokodil oder sonst einem Tier nachempfunden. Das verwendete Material ist ein Schaumstoff, wie er auch für die Zielscheiben verwendet wird.

3D - Zielscheiben


Die 3D-Zielscheiben sind zumeist teuer, dafür hat man aber auch eine Menge Spaß. Das 3D-Schießen ist eine Weiterentwicklung des Feldbogenschießens. Es gibt eigene Weltmeisterschaften im 3D-Schießen.


Die 3D-Figuren werden in das Gelände gestellt und die Aufgabe des Schützen ist es als erstes, die Entfernung korrekt abzuschätzen und danach natürlich das 3D-Tier auch zu treffen.


Auf jedem Tier ist eine Killzone und zumeist auch eine Superkillzone eingezeichnet. Es werden maximal 3 Pfeile auf das 3D-Tier geschossen. Der erste Pfeil erhält 20 Punkte, der zweite Pfeil 16 Punkte und der dritte Pfeil noch 12 Punkte. Der erste Pfeil, der triff,t zählt, es werden also maximal drei Pfeile geschossen. Wenn die Killzone NICHT getroffen wird sondern nur die Figur getroffen ist, dann ist die Punkteverteilung 18 - 14 - 10 Punkte.


Die 3D-Tiere werden in verschiedene Klassen eingeteilt, abhängig von der Größe. Das nebenstehend abgebildete Eichhörnchen ist ein Tier, das auf einer Entfernung von bis zu 15 m geschossen wird.

3D - Tier Eichhörnchen Bogenschießen Bild

Die 3D-Tiere werden im Gelände so aufgestellt, dass der Schütze eine optimale Schussposition finden muss. Es dürfen aber keine Gegenstände in der Flugbahn des Pfeils liegen (z. B. Äste).


Wer an solchen Turnieren teilnehmen möchte, sollte sich vorher über die gängigen 3D-Tiere informieren. Wo liegt die Killzone? Wie groß ist das Tier? Damit erhält man eine wertvolle Hilfe für die Entfernungsabschätzung (siehe hierzu auch den Download - Bereich).


Die kleineren Tiere (z. B. Eichhörnchen oder Eule) werden auf Distanzen zwischen 5 - 15 m geschossen, die mittleren Tiere (Fuchs, Pfau, Rehkitz ..) zwischen 10 - 30 m;. die ganz großen Tiere wie z. B. der Bär oder der Hirsch aus Distanzen zwischen 20 - 50 m.


Die Entfernungen richten sich aber auch nach dem Turnierveranstalter und nach den Regeln des Verbandes. Es gibt Turniere, auf denen die großen Tiere auch jenseits der 70-m-Marke stehen. Egal, ob Langbogenschützen so weit schießen können ....


3D Einschiessplatz
3D Gorilla
3D Krokodil
3D Iltis
3D Hase

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von Uwe Losse