Bogenschießen -  Alles über Pfeil und Bogen mobile
Benötige ich zum Bogenschießen einen Waffenschein?
Bogen und Pfeil Zielauflage Logo

Seite "Bogenschießen und Waffenschein" in der Rubrik "Bogenschießen"


Seit der Überarbeitung des Waffengesetzes stellt sich immer wieder die Frage, ob man für das Bogenschießen einen Waffenschein benötigt und ob man überhaupt ohne Lizenz Bogenschießen darf. Der Bogen kann einen Pfeil mit hoher Geschwindigkeit verschießen. Darf man unter diesen Bedingungen einem Kind einen Bogen anvertrauen, und wie ist das mit dem Bogenschießen im heimischen Garten? Benötigt man einen Waffenschein, um einen Bogen zu transportieren? Ist Bogenschießen gefährlich?

Pfeil_oben
Pfeil_links
Pfeil_rechts

Waffenschein und Bogenschießen


Für das Bogenschießen benötigt man KEINEN Waffenschein. Der Bogen ist keine Schusswaffe nach dem deutschen Waffengesetz, sondern ein Sportgerät. In der Rubrik Sicherheit wird hier ausführlich darauf eingegangen und auch das Thema "Waffengesetz" behandelt.


Natürlich kann man mit Pfeil und Bogen Sachen beschädigen oder auch Menschen oder Tiere verletzen - das kann man aber auch mit einem Fahrrad oder einem Schraubendreher. Es kommt in erster Linie die Person an, die mit Pfeil und Bogen umgeht, und ob die übliche Sicherheitsregeln für das Bogenschießen eingehalten werden. Kinder erhalten keinen hochgezüchteten Bogen, sondern einen wesentlich leichteren Kinderbogen, bei dem der Pfeil keine große Reichweite hat. Die Turnierbögen sind nur für fortgeschrittene Bogenschützen sinnvoll, die mit dem Gerät auch umgehen können.


Beim Bogenschießen wird die Wucht des Pfeils durch die Stärke des Bogens, namentlich durch die Wurfarme, bestimmt. Ein Einsteiger erhält Wurfarme zwischen 18 und 24 Pfund (lbs). Abhängig vom verwendeten Pfeil und von dem Auszug des Bogenschützen kann man mit diesen leichten Zuggewichten sinnvoll auf vielleicht 30 m schießen. Bei den Kinderbögen ist durch den kleinen Auszug der Kinder i.d.R. zu beobachten, dass der Pfeil kaum 20 m weit fliegt.


Bei einem fortgeschrittenen Bogenschützen sieht die Sache schon anders aus. Mit einem Zuggewicht von ca. 30 lbs kommt man schon sehr gut auf 70 m. Turnierschützen benutzen häufig Bögen zwischen 40 - 50 lbs. Da entwickelt der Pfeil in der Tat schon eine enorme Kraft. Das Sportgerät Bogen liegt in der Verantwortung des Bogenschützen und der Bogenschütze muss verantwortungsvoll damit umgehen.


Die Compoundbögen werden mit sehr hohen Zuggewichten (häufig bis ca. 60 lbs) geschossen. Die Compoundbögen haben damit eine enorme Durchschlagskraft. Entsprechend umsichtig muss der Bogenschütze mit dem Material umgehen und auf genügend Sicherheit achten.

Für alle Bogenarten wird für das Bogenschießen kein Waffenschein benötigt. Allerdings bedeutet dies nicht, dass man alles mit dem Bogen machen darf. Im Zuge der normalen Haftung muss jeder Bogenschütze sicher stellen, dass nichts passieren kann. Denn natürlich haftet der Bogenschütze für seinen Pfeil.


Die örtliche Polizeibehörde hat immer das Recht, Bogenschießen auf einem Gelände zu verbieten oder nur unter bestimmten Auflagen zu erlauben. Allerdings muss man sich nicht aktiv um eine Genehmigung bemühen, jedenfalls nicht als Privatperson auf dem eigenen Gelände, Bogensportvereine müssen die sportliche Aktivität von der Gemeinde genehmigen lassen (wie es auch bei einem Fußballplatz üblich ist).


Bei einem Verein, der aktiv Meisterschaften austragen möchte, stellt sich der Sachverhalt anders dar. Die Bogensportverbände haben in ihren Sportordnungen Mindestanforderungen für die Sicherheit definiert, hierzu gehört z. B. ein seitlicher Sicherheitsabstand von 15m.



Wer Bogenschießen möchte, wird am besten Mitglied in einem Bogensportverein. Der Einsteiger kann nicht wissen, wie anspruchsvoll das Bogenschießen in Materialkunde und Bewegungsablauf ist. Niemand kann sich das Bogenschießen alleine und zu Hause sachgerecht beibringen. Dies ist nur unter Anleitung von fachkundigen Bogenschützen möglich und nimmt einige Jahre in Anspruch. Dies kann man aber erst selber beurteilen, wenn man die Kunst des Bogenschießens selber beherrscht.

 

Bogen und Pfeil Zielauflage Logo

© 2008 - 2017 Bogenschießen - Alles über Pfeil und Bogen und den Bogensport von  Uwe Losse